Peter Henkes schaut zurück

15 Jahre Blechverarbeitung

Rhein-Blech feiert am 1. März 2024 das 15-jährige Firmenjubiläum. Peter Henkes, ein Geschäftsmann der im „Blaumann“ auch in der Produktion mitarbeitet.

Mit seinem ganzheitlichen Ansatz bietet Peter Henkes den Kunden individuelle Beratung, Planung, Konstruktion und Ausführung aus einer Hand.

Die Geschichte der Rhein-Blech ist eine gelebte Vision. Von der Gründung im Nebenerwerb in 2009, während der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise, bis heute, muss sich Inhaber Peter Henkes immer wieder beweisen. Er glaubt und lebt seine Vorstellungen und lässt sich nicht beirren. Nicht immer das Bekannte umsetzen, sondern auch mal neue Wege gehen. Mit einem modernen Maschinenpark werden Einzelteile und Kleinserien aus Blech gefertigt.

Wir haben hart gearbeitet, um ein erfolgreiches und nachhaltiges Unternehmen aufzubauen. Als Ausbildungsbetrieb nehmen wir unseren Bildungsauftrag sehr ernst und bilden die nächste Generation von Fachkräften aus.

Als Teil unseres Engagements für Umweltschutz betreiben wir seit 2020 eine CO2-neutrale Produktion. Dies ist ein wichtiger Meilenstein für uns als Unternehmen und unterstreicht unser Bestreben, einen positiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Im März 2021 wurde Rhein-Blech dafür von der Energieagentur Rhein-Sieg im Rahmen der Solarkampagne ausgezeichnet.

Eine Photovoltaikanlage die jährlich ca. 59 Tonnen CO2 einspart, Elektrofahrzeuge die aus dem Überschuss geladen werden und die ständige Optimierung der Prozesse und des Maschinenparks tragen dazu bei.

2023 wurde das Unternehmen dann mit dem regionalen Unternehmerpreis LUDWIG in der Kategorie Visionär ausgezeichnet. Mit dem Preis werden die besten mittelständischen Unternehmen der Region ausgezeichnet.

Ein herzliches DANKE an Alle, die uns über all die Jahre hinweg begleitet und unterstützt haben. Ohne Sie wäre unser Erfolg nicht möglich gewesen.